luckauerstrasse

Das Wohn- und Geschäftshaus in der Luckauerstasse 7 wurde anfangs als Holzbau geplant.Die Wohnungen in den oberen Geschossen sind Maisonette- Wohnungen mit einem hohe Raum zur Straße und Normalgeschossen mit Balkonen zur Gartenseite. Die Räume lassen sich zu unterschiedlich großen Wohnungen von 80 qm bis 180 qm zusammenlegen. In den hohen Räumen ist eine Galerie für eine Bibliothek, einen Arbeitsplatz oder auch ein Schlafempore vorgesehen.Die unterschiedlichen Kombinationen der Räume soll den zukünftigen Bewohner ermöglichen die Wohnungsgröße den Lebensumständen anzupassen.Für das Mehrgeschossige Gebäude wurde eine Schottenbauweise gewählt, durch die eine gleichmäßige Belastung der tragenden Wände erreicht wird. Die Geschossdecken spannen dabei jeweils einachsig parallel zur Strassenfassade und werden auf den tragenden Innenquerwänden aufgelagert. Auf Grund der städtebaulichen Forderung die vorgeschrieben Traufhöhe einzuhalten ist das Gebäude nicht als Holzbau sondern als zweischaliger Mauerwerksbau realisiert worden.