kaunstrasse

Die Stadtvilla aus dem Jahre 1900 wird von einer Familie mit vier Kindern sieben Jahre lang bewohnt, bis sie sich entschließen, das gesamte Haus zu sanieren und das Dachgeschoss mit dem Spitzboden um- und auszubauen. Dort sollen ein Schlafzimmer, ein Arbeitszimmer, ein Bad und ein Wohnzimmer entstehen. Das Dach wird mit ökologischen Materialien ausgebaut, um ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Für jede Ecke und jede Dachschräge werden zusammen mit dem Bauherrn Möbel entwickelt. Schubladen, Schränke und Regale haben dieselben Details. Alle Einbauten sind weiß gestrichen. Trotz der Schrägen und der unterschiedlichen Höhen verleihen die Möbel und der durchgängige Boden den Räumen eine ruhige und großzügige Atmosphäre. Des Weiteren erhält das Haus eine Tiefgarage und die Terrasse wird vergrößert. Die Tiefgarage grenzt direkt an die südliche Fassade an. Im Zuge des Tiefgaragenbaus werden die Räume im Souterrain umgebaut, saniert und gedämmt.

kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse
kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse
kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse
kaunstrasse kaunstrasse kaunstrasse