altbausanierung

Seit der Bürogründung renovieren wir Altbauwohnungen und haben hier viel über die Struktur, die Grundrisse und die Materialen erfahren, die bei den Gebäuden zwischen 1900 und 1930 realisiert worden sind. Die Arbeit am Entwurf beginnt mit einem Gespräch mit den Bauherrn über die Vorstellungen und Voraussetzungen des Wohlbefindens, über neuralgische Punkte der Alltagslogistik, über Gewohnheiten und Träume sowie über das Budget und den zeitlichen Rahmen. Hier zeigen wir verschiedene Beispiele der Altbausanierungen, die die persönlichen Wünsche und Lebensgewohnheiten der Bauherren widerspiegeln. Indem die Küche in das Berliner Zimmer verlegt worden ist wird das ungeliebte Durchgangszimmer zum Herzstück (oder Dreh- und Angelpunkt)der Wohnung. Diese Projekte haben einiges gemeinsam: die Lieblingstücke der Bauherren, seien es Möbel oder Bilder finden in den renovierten Wohnungen wieder ihren Platz. Die veränderten Grundrisse ermöglichen die erwünschte Raumfolgen oder Nutzungen. Teilweise sind in auch die möglichen sich entwickelnden Lebenssituationen mit eingeplant. Die eingesetzten Materialien sind möglichst langlebig, reparaturfähig und Ressourcen schonend.